Ausbildung zum / zur Justizfachangestellten beim Amtsgericht Neuss

Ausbildung zum / zur Justizfachangestelltem beim Amtsgericht Neuss

Das Amtsgericht Neuss bildet ab dem 01.08.2022 wieder 9 Justizfachangestellte aus. Das Bewerbungsportal ist noch bis zum 31.03.2022 geöffnet. Bewerben Sie sich jetzt www.bewerbungsportal-justiz-nrw.de  Wir freuen uns auf Sie!

Der Beruf:

Justizfachangestellte sind die Allround-Kräfte bei den Gerichten und Staatsanwaltschaften, die für einen reibungslosen Ablauf des Geschäftsbetriebs verantwortlich sind. Sie nehmen dabei breitgefächerte Aufgaben im Bereich der Büroorganisation und Verwaltung in den unterschiedlichen Fachbereichen der Justiz wahr.  Sie

  • erteilen Auskünfte und gewähren Akteneinsicht,
  • nehmen Anträge, Rechtsmittel, Rechtsbehelfe und Erklärungen auf,
  • führen Protokoll bei Gerichtsverhandlungen,
  • führen Registraturarbeiten durch,
  • fertigen und beglaubigen Schriftstücke,
  • erheben statistische Daten,
  • berechnen, vermerken und überwachen Fristen,
  • veranlassen Veröffentlichungen

und vieles mehr – immer unter Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechniken.

Justizfachangestellte arbeiten eng mit anderen Bereichen der juristischen Behörden zusammen. So sind sie ständig in Kontakt mit Richterinnen und Richtern, Staatsanwältinnen und Staatsanwälten, Rechtspflegerinnen und Rechtspflegern.

In verschiedenen Service-Einheiten in den Fachgebieten Zivilprozess, Zwangsvollstreckung, Insolvenzen, Ehe- und Familiensachen, Strafprozess, Grundbuch, Nachlass, Vormundschaft und Betreuungen sowie Register sind sie wichtige erste Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Rat suchende Bürgerinnen und Bürger und helfen diesen bei der Umsetzung ihrer Anliegen.

Die Ausbildung:

Die staatlich anerkannte Ausbildung zum/zur Justizfachangestellten dauert 2 ½ Jahre und beginnt am 01.08.2022. 

Die Ausbildung erfolgt am Amtsgericht Neuss im dualen System. Zum einen werden Sie im Klassenverband intensiv in die theoretischen Grundlagen eingeführt und bekommen ein umfangreiches juristisches Fachwissen vermittelt, zum anderen werden Sie von den Kolleginnen und Kollegen vor Ort praktisch ausgebildet, erleben den Arbeitsalltag in den Service-Einheiten der unterschiedlichen Fachgebiete und können dort ihr neu erworbenes Wissen sofort einbringen. An 2 Tagen in der Woche besuchen Sie zudem das Max-Weber-Berufskolleg in Düsseldorf.

Als Auszubildende / Auszubildender erhalten Sie eine ansprechende Vergütung, die sich im Laufe der Ausbildung kontinuierlich steigert (erstes Lehrjahr: 1.036,82 EUR, zweites Lehrjahr: 1.090,96 EUR und drittes Lehrjahr: 1.140,61 EUR, Stand Januar 2020).

Ihre Qualifikationen:

  • Fachoberschulreife oder einen gleichwertigen Schulabschluss
  • gute Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung und Grammatik
  • Teamfähigkeit und Freude im Umgang mit Menschen
  • Interesse an juristischen Themen und der Arbeit mit Gesetzestexten

Ihre Bewerbung:

Bewerbungen können ausschließlich online erfolgen unter: www.bewerbungsportal-justiz-nrw.de externer Link, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab

Nach erfolgreicher Registrierung und dem hochladen der erforderlichen Dokumente, erhalten Sie zeitnah von der Firma KI.TEST GmbH eine Einladung zum Onlinetest, Wenn Sie den Onlinetest erfolgreich absolviert haben, werden Sie von uns zu einem persönlichen Einstellungsinterview eingeladen.

Ihre Ansprechpartnerin:

Sollten Sie noch weitere Fragen zu einer Ausbildung zum / zur Justizfachangestellten beim Amtsgericht Neuss haben, wenden Sie sich gerne an:

Sarah Teeuwen

Telefonnummer: 02131 289-408

E-Mail Adresse: Sarah.Teeuwen@ag-neuss.nrw.de E-Mail-Adresse, öffnet Ihr Mail-Programm


Weitere Informationen zu Ausbildungen in der Justiz NRW

Auf der Suche nach einem Beruf, in dem Karriere machen und gesellschaftliche Verantwortung zusammenpassen? Wo unabhängige Entscheidungen gefragt sind und Sie sich für ein gerechtes Miteinander stark machen? Bei der Justiz NRW arbeiten wir gemeinsam dafür, dass die Menschen unser Rechtssystem vertrauen können.  

Sie haben den Schulabschluss in der Tasche? Sie haben den Schulabschluss in der Tasche? In der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen stehen Ihnen zahlreiche Ausbildungsberufe zur Auswahl.

Bereit für einen Job mit Sinn? Dann starten Sie Ihre Zukunft mit einer Ausbildung als Justizfachangestellte bzw. Justizfachangestellter, Justizfachwirtin bzw. Justizfachwirt oder Rechtspflegerin bzw. Rechtspfleger (Duales Studium). Ab sofort ist das Online-Bewerbungsportal geöffnet. 

Für alle Interessierten ohne Schulabschluss oder Berufsausbildung: Als Justizhelferin bzw. Justizhelfer können Sie sich dafür einsetzen, dass die Menschen sich auf unsere funktionierenden Justizbehörden verlassen können. 

Eine Bewerbung auf viele weitere Ausbildungs- und Studienplätze ist jederzeit auf den üblichen Wegen möglich. Informieren Sie sich über aktuelle Stellenangebote der Justiz NRW!